Preise

Allgemeine Informationen:

Grundsätzlich Abrechnung für Dienstleistungen auf Stundenbasis in Höhe von 150 € – 250 € /Std. zzgl. MwSt.

 

Testamentsvollstreckung:

Honorierung gemäß den „Empfehlungen des Deutschen Notarvereins für die Vergütung des Testamentsvollstreckers“:

bis EURO 250.000 4,0 %
bis EURO 500.000 3,0 %
bis EURO 2.500.000 2,5 %
bis EURO 5.000.000 2,0 %
über EURO 5.000.000 1,5 %

Basis ist der jeweilige Nachlasswert

Diese Sätze gelten für normale Verhältnisse und Abwicklung. Bei einer komplizierten Testamentsvollstreckung können Zuschläge angemessen sein. Die Vergütung ist eine Bruttovergütung, d. h. sie enthält die eventuell anfallende Mehrwertsteuer.

Folgt eine längere Verwaltungstätigkeit, z. B. beim Vorhandensein von Minderjährigen, so kann eine laufende, nach dem Jahresbetrag der Einkünfte zu berechnende Gebühr in Betracht kommen.

Private/ Betriebliche Altersvorsorge:

Provision und/oder Geschäftsbesorgungshonorar (150 € – 250 € pro Stunde) zzgl. MwSt. Provisionen zwischen 2 und 5 %, bezogen auf die Gesamtprämie bis zum Vertragsende in der Versicherungsprämie enthalten.
Beispiel: Rentenversicherungen, Sie zahlen 100.000 € ein, unsere Vergütung ist 2.000 € – 5.000 €.

Sofern keine Provision im Vertrag enthalten ist, zahlen Sie ein Geschäftsbesorgungshonorar von 2 bis 5 % auf die Beitragssumme zzgl. MwSt.

Lassen Sie sich nur beraten und wollen keinen Abschluss tätigen, dann stellen wir Ihnen unseren Zeitaufwand mit einem Stundenhonorar von 150 € – 250 € zzgl. MwSt. in Rechnung.

Finanzierung / Kreditmanagement:

Honorar in Höhe von 1% aus der vermittelten Brutto-Darlehenssumme. Alternativ: Abrechnung der Beratungsleistung auf Stundenbasis in Höhe von 150 € – 250 € /Std. zzgl. MwSt.